Alle waren mit im Boot: Sommerfest des Ruhesitzes Wetterstein ein voller Erfolg

Mit großer Besetzung (26 Musiker) gestaltete die Königsbrunner Blaskapelle unter ihrem Dirigenten Ricardo Döringer musikalisch das Sommerfest des Ruhesitze Wetterstein.

Eines sehr guten Zuspruchs erfreute sich auch heuer wieder das Sommerfest für die Bewohner des Ruhesitzes Wetterstein mit ihren Angehörigen und Freunden sowie den umliegenden Anwohner und weiteren Gästen.

Für die Organisation und Durchführung zeichneten die Mitarbeiter der Küche, der Verwaltung, vom Service sowie der Pflege und Betreuung verantwortlich. Sie waren wieder ein Garant für einen sehr schönen Nachmittag. Nicht vergessen werden dürfen die Pfadfinder vom Stamm der Weißen Rosen von der Pfarrgemeinde St. Pius, die wesentliche Unterstützungsarbeit leisteten. Auf dem Parkplatz hinter dem Haus, an der Via Claudia, standen Biertische und Bänke mit zahlreichen Sonnenschirmen, so dass man Schutz vor der Sonne fand.

Eingerahmt ist der „Festplatz“ von der wunderschönen Parkanlage.
Das schon traditionelle Sommerfest, so Heimleiter und Geschäftsführer Robert Krenn mit seiner Hauswirtschaftsleiterin Kerstin Salcher und Pflegedienstleiter Alexander, dient auch der Öffnung des Hauses nach außen. Dies wird von den Bürgern sehr gerne genutzt.

Musik und Schmankerl

Für das leibliche Wohl hatte die Küche des Hauses, mit Chefkoch Stefan Wittmann an der Spitze bestens gesorgt. Mit eingebracht hatte sich diesmal auch sein langjähriger Vorgänger Eduard Scholze. Diverse Schmankerl mit Schweinshaxen, Halsgrat, Schweinsbratwürsten, Leberkäse, Steckerlfisch, mit Schupfnudeln mit Kraut, Kartoffelsalat, Sauerkraut und Brezen als Beilagen sowie Bier vom Fass und einige alkoholfreie Getränken, ließen sich die zahlreichen Besucher schmecken.

Im Namen der Bewohner dankte Heimbeiratsvorsitzender Franz Funk allen Mitarbeitern des Hauses für ihr Engagement bei der Durchführung des Sommerfestes. Als Gäste konnte Krenn auch MdB Ulrike Bahr sowie die Stadträte Margarete Heinrich, Josef Hummel und Altstadträtin Gudrun Schulz begrüßen.
Wesentlich zum sehr gelungenen Sommerfest trug auch die Königsbrunner Blaskapelle unter der Leitung von Ricardo Döringer bei, die für breites Repertoire mit traditioneller Blasmusik, Schlagern und südamerikanischen Rhythmen viel Beifall bekam.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.