Große traditionelle Veranstaltung in Haunstetten - Seefest des Förderkreises der Wasserwacht fand an drei Tagen im Naturfreibad statt

Zum gelungenen bayerischen Abend am Festbeginn am Freitag, 30. Juni sorgte die Partyband „Die Original Wertachtaler“ mit fetziger Musik.

Bereits zum 33. Male richtete der Förderkreis der Wasserwacht unter der Leitung seines 1. Vorsitzenden Thomas Riedle das Seefest im Naturfreibad an der Roggenstraße 1 in Haunstetten aus.

Die traditionelle Veranstaltung, getragen von einem großen ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder des Förderkreises, des Vereins Naturfreibad, der Wasserwacht Ortsgruppe wurde heuer wieder an drei Tagen von Freitag, 30. Juni bis Sonntag, 2. Juli ausgerichtet. Das Fest wurde wieder mit großem ehrenamtlichem Engagement mit 20 Helfern in der Vorbereitung und dem Aufbau sowie mit 70 Helfern in der Durchführung auf die Beine gestellt. Es erfreut sich eines großes Zuspruchs der Bürger aus Haunstetten und dem Umland und ist ein Glanzpunkt im Haunstetter Veranstaltungskalender.

Der Start erfolgt am Freitag; 30. Juni, um 19 Uhr mit der Wehringer Showband „Die Original Wertachtaler“.
Am Samstag, 1. Juli begann das Fest ab 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen und dem musikalischen Rahmen durch die „Gersthofer Schwob’n Deifi“. Die Wasserwachtjugend lud unter dem Motto „Burgfest“ zu diversen Aktivitäten ein. Ab 18 Uhr spielte die „Schlawiner Showband“.
Am Sonntag, 2. Juli musste der Frühschoppen aufgrund der regnerischen Wetterlage abgesagt werden. Ab 14 Uhr spielte das Duo „Markus und Sepp“. Die Band „Hoberfeldtreiber“ sorgte ab 18 Uhr für Stimmung. Den Festabschluss bildete gegen 22 Uhr ein großes mit viel Beifall bedachtes Feuerwerk.

Das Angebot für das leibliche Wohl ließ auch diesmal mit diversen Schmankerl sowie Kaffee und Kuchen keinen Wunsch offen. Neben Bier vom Fass und alkoholfreien Getränken war der Weinstand wieder gut sortiert und am Abend gab es an der See-Bar spritzige Getränke und scharfe Flüssigkeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.