Hans Merk verstorben

Johann Merk (Foto: privat)
Nach dem Tod von Hans Merk - Sudetendeutsche verlieren einen Freund und Gönner


Wehringen / Königsbrunn (aue). Nach dem Tod des ehemaligem Bürgermeisters von Wehringen Hans Merk trauern auch die Sudetendeutschen um einen Freund, Gönner und Mitglied des Vorstandes der Ortsgruppe der Sudetendeutschen Landsmannschaft Königsbrunn/Wehringen. Obwohl Einheimischer vertrat Hans Merk nicht nur in seiner "Regierungszeit" als Bürgermeister der Gemeinde Wehringen und als Kreisrat des Landkreises Augsburg immer die Interessen der Heimatvertriebenen auch nach seiner Amtszeit bis hinein in die heutige Zeit. So wurde er bei der Fusion der Sudetendeutschen Landsmannschaft Königsbrunn/Wehringen als Beirat in das Führungsgremium gewählt. Der Orts - und Kreisobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Lothar Silbernagel und die Stellvertreter Krimhilde Bergmann, Kurt Aue und Walter Eichler, sowie die Ortsbeauftragte der Sudetendeutschen Wehringens Christine Straub betonen gemeinsam mit Hans Merk einen guten Freund verloren zu haben. Hans Merk hatte einen Bildband bei der Eingliederung der Heimatvertriebenen zusammengestellt und bei jeder sich bietenden Gelegenheit zur Integration der Heimatvertriebenen beigetragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.