Jeder kann ein Held sein

Die Preisträger des Internationalen Jugendwettbewerbes der Raiffeisenbank Inningen mit Günter Müller (links) und Eveline Rau (Zweite von rechts). Foto: Klaus Hechler


Fantastische Helden und echte Vorbilder - wer inspiriert Dich? So lautete das Motto des 46. Internationalen Jugendwettbewerbes der Volks- und Raiffeisenbanken.

Die Raiffeisenbank Inningen hatte die ersten vier Schulklassen der Grundschule Inningen eingeladen mitzumachen. Die Aufgabe für die Schüler: "Jeder kann ein Held sein". Über 100 Kinder machten mit.

Die Bilder der drei Erstplatzierten kamen zur Landesjury in München, die noch in diesem Monat die besten bayerischen Bilder ermittelt. In der Raiffeisenbank fand eine kleine Feier statt. Dort erhielten die Gewinner auch ihre Preise, unter anderem eine Einladung zur Show "Hero" am Montag, 11. April, in Unterschleißheim. Dort findet die Landessiegerehrung statt.

Über Platz eins freute sich Moritz Schmitt der Klasse 1 b. Platz zwei ging an Mia Schiedler aus der Klasse 4a und Platz drei an Lisa Gubo aus der Klasse 4b. (kh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.