Naturfreibad präsentierte sich - 500 Besucher beim Tag der offenen Tür

Großes Interesse fanden beim Tag der offenen Tür des Vereins Naturfreibad die Vorführungen der Wasserwacht Haunstetten

Nach der traditionellen Öffnung des Naturfreibades am 1. Mai mit dem Freibadantauchen durch die Wasserwacht Haunstetten, präsentierte sich das Naturfreibad beim Tag der offenen Tür.

Über 500 Besucher kamen in die Idylle an der Postillionstraße und nahmen die Sanierungs- und Neuerungsmaßnahmen in Augenschein, die der Verein Naturfreibad bis dato mit seinem großen ehrenamtliche Engagement auf die Beine gestellt hat. Der Verein, so 1. Vorsitzender Thomas Riedle, hat derzeit 2.200 Mitglieder. Nach den Informationen zum Verein beim Tag der offenen Tür, der sehr günstige Mitgliedsbeiträge anbietet, traten 15 neue Mitglieder dem Verein bei.

Anerkennung für getane Arbeiten

Alle Besucher zollten den bisherigen Arbeiten, sie sind im großen Umfang schon abgeschlossen, ungeteilten Respekt, ins besondere im Hinblick auf das große ehrenamtliche Engagement durch die Mitglieder des Vereins Naturfreibad mit Unterstützung vom Förderkreis der Wasserwacht, der Wasserwacht Haunstetten, Haunstetter Landwirten, diversen Firmen und Bürgern.

Inzwischen ist auch die Terrasse beim Kiosk neu und sehr schön gestaltet. Regen Zuspruch fand das Speisenangebot mit Spießbraten, Putensteak, Kartoffelsalat, Leberkäse, Bosna, Salatteller sowie am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen. Allen Kindern wurde ein leckeres Eis spendiert. 15 Ehrenamtliche waren beim Tag der offenen Tür im Einsatz.

Wasserwacht Haunstetten stellte sich vor

Auch die Wasserwacht Haunstetten präsentierte sich beim Tag der offenen Tür mit der Vorstellung des Fahrzeuges der Schnelleinsatzgruppe, weiteren Einsatzfahrzeugen, einer Tauchvorführung, mit Bootsfahrten für die Besucher, Aktionen für die Kinder, mit der Turmbesichtung sowie Informationen zur Wasserwacht von den Jugendgruppen bis hin zu den Erwachsenen.

Vorbereitungen für Seefest laufen

Derzeit, so Riedle, laufen keine Arbeiten im Naturfreibad. Die noch anstehenden Sanierungsarbeiten, so mit der restlichen Erneuerung des Uferrades beim großen Badesee beginnen wieder nach dem Ende der Badesaison.
Der Förderkreis der Wasserwacht, deren 1. Vorsitzende ebenfalls Thomas Riedle ist, ist derzeit voll mit der Vorbereitung zum Seefest am 30. Juni, 1. und 2. Juli beschäftigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.