Staunen, spielen, genießen: Die Afa startet

Staunen bei der Afa: In der "Galerie des Handwerks" zeigen insgesamt zehn Innungen, was ihre Meister, Gesellen und Lehrlinge alles können. Foto: AFAG

Augsburg - Keine andere Veranstaltung in der Region präsentiert so viele verschiedene Angebote "unter einem Dach": Die Afa2016 bietet mit ihren 561 Ausstellern von Samstag, 1., bis Sonntag, 10. April, die perfekte Auswahl für alle, die bauen oder renovieren möchten, Anregungen für ihren Garten suchen, Trends in Einrichtung und Mode auf der Spur sind oder einfach nur etwas erleben wollen.

Das Thema der Afa ist Bauen und Wohnen: Firmen präsentieren in den Hallen 2 und 3 sowie auf dem Freigelände ihre Angebote. In der Halle 3 können sich die Besucher zudem in der "Galerie des Handwerks" ein Bild von der Kompetenz deutscher Handwerksleistung machen. Unter der Regie der Kreishandwerkerschaft Augsburg stellen insgesamt zehn Innungen aus. Im Handwerks-Forum der Afa informieren die Experten zu Themen wie "Intelligente Energienutzung", "Hygiene im Trinkwasser", "Moderne Heizsysteme", "Heizungsmodernisierung" oder "Kalk in der Hausinstallation".

Anregungen für die heimische Frühjahrskur präsentieren die Aussteller in Halle 2: Sie bieten ein reiches Sortiment an Regalwänden, Schränken, Sitzmöbeln oder ganze Wohnzimmereinrichtungen. Auch Bad, Diele, Schlafzimmer und Wohnaccessoires kommen hier nicht zu kurz. Eine ganze Reihe von Küchenspezialisten präsentieren in Halle 2 aktuelle Lösungen für jeden Geldbeutel und Geschmack - von der preiswerten Erstausstattung bis hin zur ambitionierten Küche für professionelle Ansprüche.

"Schlendern, Schlemmen & Ausprobieren" ist das Motto in Halle 5. Da wäre zum Beispiel die riesige Auswahl an Nahrungs- und Genussmitteln, kulinarischen Köstlichkeiten, Gewürzen und Getränken. Oder die vielen Küchenhelfer von der Profi-Pfanne über Töpfe bis hin zur High-Tech-Küchenmaschine. Daneben bietet die Afa ein breites Angebot an Mode, Schmuck, Accessoires und Make-up.

Zahlreiche Neuheiten präsentieren die Autohäuser in Halle 7. Mit dabei sind die Marken Honda, Mazda, Peugeot, Mitsubishi, Hyundai, Ford, Suzuki, Toyota und Lexus.

Doch die Afa ist auch bekannt für ihre Erlebniswelten. So reihen sich in der Schwabenhalle entlang des "Boulevards der Region" die Landkreise, Städte und Institutionen aneinander und zeigen sich von ihren besten Seiten. Ein buntes Programm für Jung und Alt bietet etwa der Landkreis Aichach-Friedberg. Zum Beispiel Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten für Familien, Sportbegeisterte und Kulturliebhaber. Klar, dass dabei auch das Altstadtfest "Friedberger Zeit" vorgestellt wird.

In den Gartenwelten in Halle 2 bieten Floristen, Gärtner und Objektkünstler zahlreiche Anregungen zum Thema "Wohnen im Garten".

Wie international Augsburg und Schwaben sind, zeigen die rund 30 Beteiligten von "Augsburg International" in Halle 4. Von "A" wie "American Football" bis "V" wie "Vietnamesischer Kulturverein" - sie alle haben ihren festen Platz in Augsburg.

Wer endlich einmal ein Elektroauto testen möchte, kann das auf der Afa tun. Die LEW hat einen E-Car-Parcours auf dem Freigelände der Messe Augsburg eingerichtet. Hier können Besucher das Fahrgefühl in einem Elektroauto kennenlernen.

Nach dreijähriger Pause kehrt "Games for Families" zurück auf die Afa und hält neben zahlreichen neuen digitalen Spielen auch spannende Gesellschaftsspiele für die ganze Familie bereit. Auf 1300 Quadratmetern werden die Controller gezückt, Würfel gerollt und spannende Rätsel gelöst.
Die Afa2016 hat von 2. bis 10. April täglich von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet (Einlass bis 17 Uhr). Mehr Informationen gibt es im Internet unter afa-messe.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.