Über 200 Gäste beim Tag der offenen Tür im BRK-Stadtteilzentrum Haunstetten

BRK-Vizepräsidentin Brigitte Meyer (links) eröffnete die Veranstaltung, bei der sich die Gruppen im Haus mit ihrer sozialen, interkulturellen und ehrenamtlichen Arbeit präsentierten. Foto: Khaled Alaswad
Augsburg: Stadtteilzentrum Haunstetten |

Großer Andrang beim Tag der offenen Tür im BRK-Stadtteilzentrum Haunstetten: Über 200 Besucher kamen, um sich über die vielfältige Arbeit der Gruppen im Haus zu informieren und bei den Angeboten mitzumachen – von der Senioren-Fitness über Kinderbasteln bis zur Nachbarschaftshilfe und interkulturellen musikalischen und kulinarischen Genüssen. Denn das Motto des Tages lautete „Erleben statt Zusehen“.

Kreativität, Bewegung, gegenseitige Hilfe und interkulturelle Begegnungen prägten den Tag, der von BRK-Vizepräsidentin Brigitte Meyer eröffnet wurde. Für Kinder gab es Bastelaktionen, Schminken und Spiele im Garten. Die Seniorentanzgruppe zeigte eine Vorführung und bei der anschließenden Gymnastik bewiesen die Besucher, dass Fitness keine Altersgrenzen kennt. Wer das BRK im Einsatz erleben wollte, konnte einen Rettungswagen besichtigen oder bei der Vorführung der Rettungshundestaffel und den vierbeinigen Helfern dabei sein.

Bei der Aktion „Haunstetter beschenken ihre Nachbarn“ rief das Team des Stadtteilzentrums dazu auf, kleine Geschenke an bedürftige Kinder und Senioren in Haunstetten zu übergeben. Dafür gestalteten die Besucher kreative Verpackungen, die zu Hause mit kleinen Geschenken gefüllt und später wieder ans Stadtteilzentrum abgegeben werden können.

Mit großer Begeisterung nutzten die Menschen das Angebot, eigene Handcreme zu produzieren. Für internationale Erfahrungen sorgten ein deutsch-syrisches Buffet mit Spezialitäten aus beiden Kulturen sowie eine deutsch-syrische Musikgruppe, bei deren Musik die Gäste auf die Tanzfläche strömten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.