Einsatz der Wasserwacht Augsburg: Bewusstlose 18-jährige Frau sitzt auf Kiesinsel in der Wertach fest

Die Wasserwacht musste eine bewusstlose Frau von einer Kiesinsel in der Wertach retten. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf.de/Symbolbild)

Die Wasserwacht musste am späten Freitagabend eine bewusstlose 18-jährige Frau von einer Kiesinsel in der Wertach retten.

Kurz nach 23 Uhr wurde die Wasserwacht Augsburg-Stadt zum zweiten Mal an diesem Tag zu einem Wasserrettungseinsatz alarmiert. Eine betrunkene Frau war bewusstlos auf einer kleinen Kiesinsel der Wertach zusammengebrochen und musste ans Ufer gerettet werden.

Wie die Polizei berichtet, hatten sich auf der Insel mehrere Personen aufgehalten. Nachdem dort mehrere Flaschen Wodka konsumiert worden waren, brach eine massiv alkoholisierte 18-Jährige zusammen. Ihr 19-jähriger Begleiter lief daraufhin in sein nahegelegenes Elternhaus und schilderte den Vorfall. Die durch die besorgte Mutter des jungen Mannes verständigten Rettungskräfte konnten die Frau vom Ufer aus nicht erreichen.

Erstversorgung auf Wertachinsel

Die örtlich zuständige Wasserwacht Haunstettten rückte mit acht ehrenamtlichen Einsatzkräften und einem Einsatzleiter Wasserrettungsdienst aus. Die ausgebildeten Wasserretter gelangten auf die Kiesinsel und konnte die bewusstlose Frau dort erstversorgen, ehe sie diese durch die Wertach ans Land transportierten und dort dem Rettungsdienst übergeben konnten.

Die 18-Jährige musste mit einer Alkoholvergiftung in das Krankenhaus Bobingen gebracht werden. Ein Atemalkoholtest war der jungen Frau nicht mehr möglich, so die Polizei.

"Durch den Einsatz der Wasserwacht Haunstetten konnte die bewusstlose Frau der benötigten medizinischen Versorgung zugeführt werden", vermeldet die Wasserwacht in ihrem Bericht.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.