Exhibitionist hat es auf Buben abgesehen: Vorfälle in Augsburg-Inningen und Bobingen

Ein sehr junger Mann soll in Inningen einen 14-Jährigen angesprochen und sich unsittlich gezeigt haben. (Foto: Christoph Maschke/Symbolbild)

Ein bislang unbekannter Mann hat sich am Mittwochmorgen einem 14-jährigen Schüler in Inningen aus dem Auto heraus unsittlich gezeigt. Bereits in der vergangenen Woche gab es einen ähnlichen Fall in Bobingen.

Gegen 7.20 Uhr wurde der Schüler in der Nähe des Bahnhofes von einem Mann aus
einem Auto heraus angesprochen, als er an dem Fahrzeug vorbeilief. Der 14-Jährige wandte sich dem Mann zu und konnte sehen, dass dieser nur mit einem T-Shirt bekleidet im Fahrzeug saß und onanierte. Hierbei suchte er gezielt den Blickkontakt zu dem Schüler.

Bei dem Fahrer handelt es sich laut Polizeibericht um einen auffallend jungen Mann, über das Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen dunklen Kleinwagen handeln soll.

Möglicherweise besteht ein Tatzusammenhang zu einem Fall vergangene Woche in Bobingen. Hier soll ein "ebenfalls sehr junger Mann einen 13-Jährigen aus einem dunklen Pkw angesprochen haben und ihm sein erigiertes Glied gezeigt haben", wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt.

Um Zeugenhinweise bittet die Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefon 0821/323-3810.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.