Ende März ist Schluss in Augsburg: Weltbild-Logistik wird nach Tschechien ausgelagert

Die Weltbild-Logistik wird von Augsburg nach Tschechien ausgelagert. (Foto: © Jens Knappe/123rf)
Am 31. März des kommenden Jahres wird Weltbild-Logistik in Augsburg endgültig schließen. Das teilte der Betriebsratsvorsitzende Peter Fitz auf einer Betriebsversammlung am vergangenen Donnerstag mit. Das schreibt der Weltbild Verdi Blog. In einer Stellungnahme bestätigte Weltbild nun dem "Börsenblatt", dass die Auslieferung anschließend vom tschechischen Bor aus durchgeführt wird.

Derzeit arbeiten laut Fitz noch 280 von ehemals 1000 Mitarbeitern in der Logistik, die in die Firma "Also Logistics Services" ausgegliedert wurde, nachdem die Droege Group Weltbild übernommen hatte. Auch "Also Logistics Services" befindet sich seit Oktober 2015 im Insolvenzverfahren.

Im Weltbild Verdi Blog wird Gewerkschaftssekretär Thomas Gürlebeck zitiert, der die Schuld der Geschäftsführung zuweist. Diese sei "verantwortlich, dass ihr jetzt arbeitslos werdet", sagte Gürlebeck in der Versammlung.

Der Betriebsrat habe erreicht, so Peter Fitz, dass alle Mitarbeiter bis Ende März bleiben dürfen. Außerdem solle es Abfindungen geben, allerdings erst "in einigen Jahren, wenn der Betrieb komplett abgerechnet sein wird", fuhr Fitz fort.

Andreas Schmid will Teil der Logistik-Dienstleistungen übernehmen


Zudem würden alle betroffenen Mitarbeiter in eine Transfergesellschaft wechseln können, die bis Ende 2017 laufen soll. Die Gersthofer Spedition Andreas Schmid, die einen Teil der Logistik-Dienstleistungen übernehmen wird, so der Weltbild Verdi Bolg, habe angeboten, einige wenige Mitarbeiter von Weltbild einzustellen.

Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt, dass die Spedition auch den Standort in Bor betreiben werde.

"Das Weihnachtsgeschäft wird von Augsburg ausgeliefert und die Belieferung der Kunden ist sichergestellt", teilte Weltbild in einer Stellungnahme mit. (lib)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.