41-Jähriger bedroht Passanten mit Schusswaffe

Ein 41-jähriger Anwohner ist in Lechhausen ausgetickt. Am Donnerstag gegen 21.40 Uhr hatten sich zunächst zwei Männer und zwei Frauen im Alter von 18 bis 25 im Hof eines Anwesens in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße lautstark unterhalten. Dies störte den 41-Jährigen, was ihn dazu veranlasste das Quartett zu beleidigen - und zusätzlich mit einer Schusswaffe zu bedrohen.

Beim Eintreffen mehrerer alarmierter Funkstreifenbesatzungen befand sich der Mann allerdings wieder in seiner Wohnung. Angesichts der herannahenden Polizeibeamten ließ sich der 41-Jährige widerstandslos festnehmen. In seiner Wohnung fanden die Polizisten eine Schreckschusswaffe und eine Luftdruckpistole, die echten Waffen täuschend ähnlich sahen.

Der unter Alkoholeinfluss stehende Beschuldigte wird nun wegen den Verstößen gegen das Waffengesetz beziehungsweise Bedrohung angezeigt. Die Waffen wurden sichergestellt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.