Bei Silvesterfeier in Augsburg: 20-Jähriger stürzt von Hoteldach

Der 21-Jährige wurde nach dem Sturz ins Klinikum Augsburg gebracht, wo er nun auf der Intensivstation liegt. (Foto: ©Jean-Marie Guyon-123rf.de / Symbolbild)

In der Silvesternacht ist ein 20-jähriger Augsburger beim gemeinsamen Feiern mit Freuden in einem Hotel in der Kurt-Schumacher-Straße im Stadtteil Lechhausen schwer verletzt worden. Er war vom Dach des Gebäudes gestürzt.

Der 20-Jährige war gegen Mitternacht zusammen mit Freunden, vermutlich über die Feuerleiter, auf das Dach des Hotels geklettert, um dort gemeinsam auf das neue Jahr anzustoßen und das Silvesterfeuerwerk von dort aus zu beobachten, beschreibt die Polizei in ihrem Pressebericht.

"Aus bislang unbekannter Ursache stürzte der junge Mann dann kurz vor 1 Uhr ab und fiel rund drei Meter tief auf einen darunter liegenden Balkon", heißt es weiter. Der junge Mann sei daraufhin ansprechbar gewesen, zog sich aber offenbar eine schwerwiegende Kopfverletzung zu, die erst bei einer genaueren Untersuchung im Klinikum diagnostiziert wurde.

Gestürzter wohl außer Lebensgefahr

Der unter Alkoholeinfluss stehende Verletzte wurde daraufhin zunächst auf die Intensivstation verlegt, wo sein Gesundheitszustand weiterhin beobachtet wird, Lebensgefahr besteht laut Polizei derzeit aber wohl nicht.

Die Kripo Augsburg habe zwischenzeitlich die routinemäßigen Ermittlungen aufgenommen. "Nach ersten Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass übermäßiger Alkoholgenuss eventuell zum Sturzgeschehen beigetragen hat", so die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.