Feuer in Lechhausen: Setzte eine 29-jährige Frau ihre eigene Wohnung in Brand?

Die Feuerwehr löschte den Brand. Symbolbild: Tyler Olson, 123rf
Anwohner der Curtiusstraße in Augsburg-Lechhausen meldeten am Mittwoch gegen 18.40 Uhr einen Wohnungsbrand. Die Wohnungsinhaberin, eine 29-jährige Frau, setzte nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, so schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht, mutmaßlich ihre eigene Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Brand.

Den Rettungskräften kam die junge Frau mit stark verrußtem Gesicht aus dem Haus entgegen, das Feuer war zu diesem Zeitpunkt bereits wieder erloschen. An der Wohnung entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Angrenzende Wohnungen wurden nicht beschädigt.

Aufgrund des Verdachts einer starken Rauchgasvergiftung wurde die Frau zur Erstversorgung in ein Krankenhaus verbracht. Die Kripo Augsburg hat die Ermittlungen übernommen. Derzeit wird geprüft, ob die Täterin aufgrund vermeintlicher psychischer Auffälligkeiten in ärztlicher Obhut verbleiben muss, oder ob entsprechende Haftgründe seitens der Staatsanwaltschaft bejaht werden, was eine Vorführung zum Ermittlungsrichter zur Folge hätte. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.