Mann rastet völlig aus und verletzt Polizisten

Vollkommen ausgeflippt ist ein 20-Jähriger in Lechhausen. In seiner Raserei ging er sogar auf die Polizei los und verletzte einen Beamten. (Foto: Symbolbild / Christoph Maschke)

Vollkommen ausgeflippt ist ein 20-Jähriger in Lechhausen. In seiner Raserei ging er sogar auf die Polizei los und verletzte einen Beamten.

Der Mann hatte gerade einen Streit mit seinen Freunden hinter sich, der in eine Schlägerei ausgeartet war, als ihn eine Polizeistreife entdeckte. Der 20-Jährige hatte blutige Verletzungen im Gesicht und stand mit nacktem Oberkörper da. Als sich die Beamten näherten, übergab er sich gerade und brabbelte unverständliches Zeug.

Der Mann verhielt sich derartig aggressiv und schlug wild um sich, so dass ihn der herbeigerufenen Rettungsdienst nicht versorgen konnte. Die Polizeibeamten versuchten, den Mann zu fixieren und er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum gebracht. In seiner Raserei verletzte er einen Polizisten am Daumen, so dass der Beamte derzeit nicht mehr dienstfähig ist. Nach ersten Untersuchungen erlitt er wahrscheinlich eine Fraktur an der Daumenwurzel.

Auch im Krankenhaus tobte der Mann weiter, so dass zum Teil bis zu sieben Personen notwendig waren, um den Mann ruhig zu halten. Da er keinen festen Wohnsitz besitzt, wurde durch die Staatsanwaltschaft seine Vorführung vor den Ermittlungsrichter angeordnet. Eine Blutentnahme soll außerdem Aufschluss über mögliche Substanzen geben, die zu einem derartigen Ausbruch führten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.