Mit Schusswaffe und Schlagring: Männer überfallen jugendliche Fußgänger in Hochzoll

Zwei Männer haben zwei andere mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe ihrer Handys und Geldbeutel gezwungen. Die Polizei hat die Täter festgenommen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)
Zwei Fußgänger im Alter von 18 und 19 Jahren sind am Mittwoch von zwei zunächst unbekannten Männern unvermittelt angegangen und in einen Seitenhof im Bereich Zugspitzstraße/Karwendelstraße in Hochzoll gedrängt worden.

Die beiden Täter schlugen unter anderem mit einem Schlagring auf die jungen Männer ein und forderten mit einer Schusswaffe die Herausgabe der Mobiltelefone sowie der Geldbeutel der Geschädigten. Nachdem die beiden Opfer der Forderung nachgekommen waren, ergriffen die Täter die Flucht. Der 19-jährige Geschädigte wurde durch den Angriff leicht am Kopf verletzt.

Im Zuge der anschließenden Fahndung nahm die Polizei die Täter schließlich unweit des Tatortes fest. Es handelt sich um zwei Männer im Alter von 29 und 26 Jahren aus Augsburg.

Bei deren Durchsuchung stellten die Beamten sowohl die Beute als auch die mitgeführten Tatmittel - zwei Schlagringe, eine Softair-Waffe und eine Sturmhaube - sicher. Mit einem Atemalkoholwert von jeweils knapp 2 Promille waren beide Täter bei der Tatausführung deutlich alkoholisiert. Die beiden Täter wurden festgenommen und zur Prüfung der Haftfrage dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.