ARGE Hammerschmiede zieht positive Bilanz.

Sie vertreten die ARGE Hammerschmiede (von links): Klaus Welser, Tina Wende, Thomas Wende, Gerda Finkel, Claus Ernst, Maximilian Gabele, Bruno Wünsche. Auf dem Foto fehlt Patrick Geh. Foto privat (Foto: privat)
Auf ein erfolgreiches Jahr konnte die ARGE Hammerschmiede zurückblicken. NahezuAlles was man sich vorgenommen hatte wurde erreicht, für die verschiedenen Probleme des Stadtteils konnten Lösungen. gefunden werden Beispielweiße konnte positiver Einfluss auf die Gestaltung des Fahrplans der öffentlichen Verkehrsmittel genommen werden, um die Fahrzeiten entsprechend anzupassen. Die finanziellen Überschüsse, unter anderem aus dem vorjährigen, gut besuchten Weihnachtsmarkt, trugen zur Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit in der Hammerschmiede bei.

Claus Ernst im Amt bestätigt.

Die turnusmäßig durchgeführten Neuwahlen bestätigten Claus Ernst als Vorsitzenden und Tina Wende als Stellvertreterin in ihren Ämtern. Unterstützt werden diese von Schriftführer Patrick Geh, Kassiererin Gerda Finkel sowie den Beisitzern Thomas Wende, Klaus Welser und Bruno Wünsche. Für das neu geschaffene Amt des Medien- und Öffentlichkeitsbeauftragten wurde Maximilian Gabele gewählt. Als Revisoren agieren Manuel Jakob und Renate Hitzler. Da Renate Hitzler nicht erneut als Kassiererin und Hubert Hasslacher nicht als Revisor kandidierten, wurde diesen besonders für ihr jahrelanges Engagement gedankt. Bei dem gut besuchten Maibaumfest trat der neu gewählte Vorstand sein Amt an und freut sich auch in diesem Jahr auf spannende Projekte und tolle Veranstaltungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.