AWO – Ortsverein Lechhausen im Fichtelgebirge

Zu Besuch in den städtischen Wäldern im Fichtelgebirge. (Foto: AWO)
Die Augsburger Wälder in Fuchsmühl in der Oberpfalz waren das Ziel der Herbstfahrt der AWO Dort besitzt die Stadt Augsburg ein Forstreviermit ca. 900 ha. Der zuständige Förster führte erläuterte die Besonderheiten des Revieres und führte auf einen Waldlehrpfad. . die mit der Besteigung eines großen Granitfelsens, dem Hackelstein, endete.
Die Sehenswürdigkeiten von Waldsassen - Zisterzienserinnen- Abtei und Dreifaltigkeitskirche Kappl – sowie ein Besuch im böhmischen Cheb (Eger) standen am nächsten Tag auf dem Programm. Ein weiterer Programmpunkt war der Besuch in einem Heilbad, das schon zu Zeiten der K+K – Monarchie, die Reichen und Mächtigen der damaligen Zeit anlockte. Das kleine aber wunderschön wieder hergestellte Franzensbad mit seinen Jugendstilhäusern und Parkanlagen ließ diese Ära wieder aufleben. Die heilenden Wässer gelten als gesund, geschmeckt haben sie nicht unbedingt. Insbesonderee in Gläschen mit Glaubersalz ließ manchen an dessen Gesundheit zweifeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.