Jugend musiziert für Senioren.

Junge Menschen spielen für die Senioren - lobenswert! Rechts Theresa Boger,3.v.r. Schwester Irmengard, 2.v.l. Liane Christian. Foto Blöchl
Augsburg: Caritas-Seniorenzentrum St. Anna | 10 Jahre Konzerte für die Bewohner des Lechhauser Seniorenheimes St. Anna.
Es war eine gespannte und interessierte Atmosphäre im kleinen Saal des Lechhauser Seniorenheimes St. Anna in der Blücherstraße. Ein besonderes Ereignis sorgte für Spannung, Musik lag sozusagen in der Luft. Zum 10. Mal fand ein Konzert von jugendlichen Musikern für die Bewoh,er und auch Beschäftigten des Hauses statt. „Es ist jedes Jahr ein Highlight in unserem Veranstaltungskalender!“ freuen sich Theresa Boger von der Pfarrei St. Pankratius und Schwester Irmengard von Maria Stern, die beide ehrenamtlich im Haus mitarbeiten. Liane Christian, die eine private Musikklasse unterrichtet, hat mit den Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches und musikalisch ansprechendes Programm erarbeitet. Sie nimmt mit ihren Schützlingen auch den jährlichen Wettbewerben „Jugend musiziert!“ in Augsburg teil. Auch die Eltern sind aktiv dabei und unterstützen die zukünftigen Musiker. Das Repertoire reicht dabei von Volksliedern bis hin zu klassischer Musik. Ronja Heinzelmann zeigt gleich zu Beginn virtuoses Können an der Violine, Der kleinste der Gruppe Leo Henke und Henrik Cermano spielen ein wunderbar lebendiges Duett am Klavier. Man merkt bei den Zuhörern wie das Interesse und die Begeisterung langsam steigen, Und so erleben alle Beteiligten einen musikalisch hochwertigen und menschlich bewegenden Nachmittag. „Die Begegnung von jungen Menschen mit dem Altern und das Erleben der Ältere dass Junge an sie denken ist eine wichtige Erfahrung für beide Seiten!“ resümiert Theresa Boger. Die Planungen für die nächste Begegnung laufen bereits.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.