„Muckefuck“ von der Augsburger Theatergruppe „Mänäptehoi“

Augsburg: Projektschmiede | Am Samstag, 5. November, und Sonntag, 6. November, zeigte die Augsburger Theatergruppe „Mänäptehoi“ in der Lechhausener ProjektSchmiede ihr neues Stück „Muckefuck“. Als umgangssprachliche Verballhornung des französischen Mocca faux, falscher Kaffee, ist „Muckefuck“ die saloppe Bezeichnung für Ersatzkaffee und darüber hinaus für Falsches, Zweitrangiges, Nachgemachtes. Mittels wortloser Poesie, skurriler Komik und wortgewaltigem Schimpfwortgewitter bearbeitet die Truppe in ihrer eigenwilligen, unverwechselbaren Art, mit nuancenreichem, gekonntem Schauspiel und unterstützt von Live-Musik, denn auch die Themen Ersatz, Original und Fälschung, Imitation.
Das seit über zwanzig Jahren agierende und jährlich mit einem neuen eigenen Stück herauskommende Theater „Mänäptehoi“ zeigt sein Stück „Muckefuck“ noch einmal, am Samstag, 12.11.2016, um 19.30 in der ProjektSchmiede, Hanauer Str. 6, 86165 Augsburg-Lechhausen.
Karten sind für zehn Euro an der Abendkasse, per Vorbestellung unter 0821-90723190 oder email@projekt-schmiede.info erhältlich. Mehr über das vielfältige Angebot der originellen ProjektSchmiede unter www.projekt-schmiede.info.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.