Schiller3d zieht positive Firmenbilanz.

André macht die Schlußbearbeitung eines Anhängers in Buchstabenform. (Foto: Eckerl)
 
Ein "Geschäftsessen" gehört auch bei einer Schülerfirma dazu, vor allem wenn sie erfolgreich ist wie Sciller3d. (Foto: Eckerl)
Augsburg: Schillermittelschule |

Schülerfirma der Schillerschule ist erfolgreich.

Noch ist es ein junges „Start-Up“ Unternehmen, das seit November 2014 an der Schiller - Grund- und Mittelschule in Lechhausen mit Hilfe der 3d - Druck – Technik versucht Fuß zu fassen. Mit Unterstützung von Firmen, dem Kultusministerium und anderen Stellen wurde der Start vollzogen. Und schon jetzt lässt sich sagen, der Start war erfolgreich und lässt für die Zukunft hoffen. Bei der FABCon 2016 in Erfurt – einer dreitägigen Fachmesse für additive Verfahren – vertrat der Betreuungslehrer der Schule, Wolfgang Eckerl, die Schule/Firma und stellte das Projekt vor. Viele Firmenvertreter und Lehrerinnen und Lehrer zeigten sich begeistert von dieser Schul- und Geschäftsidee. Die Messebesucher wurden nicht nur über Finanzierungs-möglichkeiten, die Gründung von Schülerfirmen und deren möglichen Kunden informiert. Besonders die Einsatzmöglichkeiten an der Schule, die pädagogischen Ziele und die Unterrichtsgestaltung standen im Vordergrund. Unterstützt mit Medien und Schülermappen wurde die Arbeit und die Ergebnisse der Schülerfirma dargestellt. „Für unser Projekt war die Messe ein großer Erfolg!“ ist Wolfgang Eckerl erfreut.

Auch wirtschaftlicher Erfolg ist wichtig.

Natürlich verfolgt die Schülerfirma primär pädagogischen Ziele. In den grundsätzen heißt es unter anderem: „Ziel ist die „Erfahrbarkeit der kompletten Prozesse von der Skizze bis zum realen Objekt“. Es geht „Einblick in neue Technologie des 3D-Drucks, Mehr Schüler die sich für das Fach Technik begeistern, Motivationsschub und bessere Bewerbungschancen.“ Die Firma arbeitet wie ein normales Unternehmen. Dabei ist der gesamte Wertschöpfungsprozess von der Auftragsannahme, den Entwurf am Computer, die Produktion, der Versand und alle damit verbundenen und notwendigen Bereiche wie Werbung, Buchhaltung etc. in der Firma selbst vorhanden. Die Produktpallette reicht von Anhängern jeder Art über Armreifen, Büroartikel bis hin zu Ausstechern für Gebäck und Lebkuchenformen. Nach den Wünschen der Kunden, meist Firmen aus Lechhausen, wird entworfen, gedruckt, bearbeitet und versandt.
Der Einsatz umfasst aber auch Hilfen für den Unterricht. So schicken Lehrer mit dem Fach technisches Zeichnen die Raumbilder und lassen dann die Modelle für den Technikunterricht ausdrucken. Auch Ersatzteile für eine alte defekte Spielekonsole wurden bereits gefertigt. Die Erstellung von Modellen für den Unterricht ist ebenfalls ein wichtiger und interessanter Produktionszweig. So wollte die Klasse M 10 der Schillerschule Regale aus Holz herstellen. Damit die Schüler einen Eindruck von ihrer Arbeit haben wurden vor Beginn Modelle im PC entwickelt und mit 3D ausgedruckt. So konnte das Regal vor der Fertigung optimiert werden.
Neben allen pädagogischen Zielen, die die Firma verfolgt, stehen aber auch wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund. Die Firma wird zwar sicher nicht an die Börse gehen und muss auch nicht viel Geld verdienen, dass sie wirtschaftliche erfolgreich ist beweist sie. Mittlerweile wurde ein zweiter Drucker angeschafft, dadurch kann die Produktion schneller und effektiver erfolgen. die zahlreichen Bestellungen werden noch schneller abgewickelt. Ohne das große Engagement der Schüler und auch der hohen Akzeptanz bei den Lehrkräften wäre der Erfolg nicht möglich. Die Schüler sind mit Eifer bei der Sache. Meistens wird außerhalb des Unterrichts gearbeitet. Dass man sich nun zum Abschluss des Schul(Wirtschafts)jahres auch ein kleines Geschäftsessen gönnte gehört auch dazu.
Mit Hilfe der Schiller3d wird so in der Mittelschule ein wichtiger Beitrag geleistet, zukunftsfähige Technologien in den Unterricht zu bringen. Für die Schüler bedeutet das eien erhebliche Steigerung ihrer Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
wer Interesse an der Firma hat kann sich unter www.schillerschule-augsburg.de informieren und Kontakt aufnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.