Theater im Biergarten.

Zum 90 – jährigen Vereinsjubiläum des TSV Firnhaberau spielt natü wieder im Biergartenn des“Neuen Hubertushof“. Der Schwank „ Kohlhiesels Töchter “ basierend auf einem Film und in der Bühnenfassung von Jörg Doppelreiter hat am Freitag,1. Juli um 20.30 Uhr Premiere. Weitere Aufführungen am Samstag, 2.Juli, Freitag, 8.Juli und Samstag 9. Juli.im Biergarten der Gaststätte. Karten gibt es im Vorverkauf unter Telefon: 0821/ 70 54 66 oder 0821/ 5 69 93 60.
Unter der Regie von Rainer Lechner ist wieder ein humorvolles und lustiges tehatererlebnis zu erwarten. Zum Inhalt: Die Töchter des Gastwirtes Kohlhiesel sollen unter die Haube. Doch die resche Susi ist nicht gerade beliebt bei der männlichen Dorfjugend. Sie sticht nicht nur mit spitzer Zunge, sondern schon auch einmal mit der Mistgabel zu. Kein Wunder, dass die heiratsfähige Burschen Susis sanfte Schwester Liesl bevorzugen. Liesl kommt nach dreijähriger Ausbildung in der Stadt zurück in den elterlichen Gasthof. Der Jungbauer Toni ist über beide Ohren verliebt in die fesche Juniorchefin. Auch der Student Peter ist der Angebeteten in die raue Gebirgswelt gefolgt. Doch an eine Hochzeit mit der begehrten Schönheit hat die verstorbene Mutter Amalie in kluger Voraussicht eine Bedingung geknüpft: Erst wenn die Hässliche an den Mann gebracht ist, darf auch die Schöne heiraten. Doch so hässlich ist die Susi gar nicht; eher emanzipiert und ihrer Schwester gar nicht unähnlich. Und siehe da: plötzlich hat die Susi nach einer Rochade der Gefühle mehr Verehrer als ihre beliebte Schwester…!
Eine zünftige Gebirgskomödie, bei der bald nicht mehr klar ist, wer eigentlich um wen wirbt. Aber jeder Topf findet bekanntlich seinen Deckel, und am Schluss läuten die Kuhglocken…äh… Hochzeitsglocken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.