Klarer Kopf, Klare Regeln: Geregelter Cannabis-Gebrauch bald möglich?

Klarer Kopf,klare Regeln fordern Christian Lindner, FDP, und Martini Meinreiß, DHV Regionalbüro Augsburg

Bei seinem Auftritt im Großen Konzertsaal an der Uni Augsburg, stellte sich auch Christian Lindner, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten, hinter die Kampagne "Klarer Kopf, Klare Regeln".

Gleich zu Beginn seines Vortrages, erklärte er, auf Nachfrage von Martini Meinreiß, DHV Augsburg, er könne sich einen regulierten Verkauf von Cannabis vorstellen. Dies wurde mit großem Applaus der Zuhörer begrüßt. Christian Lindner favorisiert einen Verkauf nach dem Model Uruguays. In Uruguay wird Cannabis z. B. an Erwachsene in Apotheken verkauft.

Die Kampagne KLARER KOPF, KLARE REGELN des Deutschen Hanfverbandes zeigt auf, wie ungerecht der Umgang mit Cannabis-Konsumenten ist:
Dass Cannabis-Konsumenten per se die Fahreignung abgesprochen wird, wenn sie mehr als sehr gelegentlichen Konsum einräumen oder dieser von Gutachtern festgestellt wird, obwohl ein solcher nach Begutachtungskriterien der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) weder einen Missbrauch (D2), geschweige denn eine Abhängigkeitserkrankung (D1) darstellt.
Bei Alkoholkonsumenten wird die Fahreignung, ohne Verkehrsbezug, erst dann ausgeschlossen, wenn eine Abhängigkeitserkrankung diagnostiziert oder vom Betroffenen eingestanden wurde.

Ungerecht ist:

Die in Deutschland geltenden Grenzwerte von 1ng/ml im Blutserum sind im europäischen und internationalen Vergleich viel zu niedrig angesetzt. Ebenso sind die Rechtspraxis und die gezielte Verfolgung von Cannabiskonsum in Deutschland viel schärfer, als in den meisten europäischen Ländern.

Andere EU-Staaten haben Risiko-Grenzwerte für THC definiert, die bei bis zu 6ng/ml im Blutserum liegen. Viele Staaten haben gar keine Werte definiert. In US-Bundesstaaten wie Colorado, die Cannabis legalisiert haben, gilt üblicherweise ein Wert von umgerechnet ca. 10 ng/ml Blutserum.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.