Augsburger Radsportlerin in Thüringen erfolgreich

hier gewinnt die Augsburger Rennfahrerin einen Zwischenspurt bei der Rundfahrt. (Foto: privat)
Bei einer der größten nationalen Radsportveranstaltungen für junge Radsportler im Alter zwischen 9 und 14 Jahre, der in Gera ausgetragenen 14. Internationale Ostthüringentour gab es einen schönen Erfolg für die RSG Augsburg. Mit einem neuen Teilnehmerrekord von über 280 Mädchen und Jungen in vier Leistungsklassen erfreut sich die Tour einer immer größeren Beliebtheit. Ehemalige Spitzensportler, wie Hanka Kupfernagel und Olaf Ludwig, waren bei den Rennen anwesend und feuerten die Jugendlichen kräftig mit an. Die junge Radrennfahrerin Liv Baacke von der RSG Augsburg errang mit 12 Jahren den 2.Platz der Gesamtwertung und das gegen zum Teil älter und körperlich überlegene Fahrerinnen aus Thüringen.
Bereits beim Prolog erzielte sie viele Punkte und erreichte einen hervorragenden 3. Platz. Beim folgenden Geschicklichkeitsparcour bei kalten sechs Grad und leichtem Nieselregen war der 6. Platz ein sehr gutes Ergebnis. Ein flaches Rundstrecken-rennen am selben Tag konnte sie wieder erfolgreich abschließen und verbesserte sich auf den 3. Platz der Gesamtwertung.
Das Aprilwetter am letzten Tag mit einer sehr anspruchsvollen Etappe mit vielen Anstiegen meisterte sie bravourös. Zu Beginn der letzten Runde gab es dann die entscheidende Attacke der Schülerin, die keine der noch verbliebenen Fahrerinnen in der Spitzengruppe parieren konnte. Schnell hatte sie an diesem Anstieg einen Vorsprung von 20 Sekunden herausgefahren, den sie bis ins Ziel halten konnte. Mit dem ersehnten Etappensieg und dem zweiten Platz in der Gesamtwertung, bei ihrer ersten Teilnahme, hat die junge Fahrerin der RSG Augsburg gezeigt, dass Radsport nicht nur eine reine Jungensache ist, sondern auch für Mädchen eine tolle Sportart sein kann..
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.