Deutsche Meisterschaften bei der DJK – Lechhausen.

Bild von links: Karl Heinz Schories, Sebastian Ebertz, Julian Held, Carsten Thewes, Julia Goihman, Günter Seefried sowie Turnierleiter Circis Malke. (Foto: DJK)
Hohen Besuch und guten Sport gab es bei der DJK (Deutsche Jugendkraft) in Lechhausen. Vom 30. September - 03.Okotober gaben sich die besten Tennisspieler der DJK – Vereine in Deutschland bei den diesjährigen DJK Bundesmeisterschaften im Tennis die Ehre. Hatte man am Freitag und am Samstag noch den Wettergott mit einem super Tenniswetter auf der Seite der Teilnehmer, musste man am Sonntag immer wieder auf die vereinseigene Halle ausweichen. Spannender, teils hochklassiger und immer fairer Tennissport lockte auch zahlreiche Zuschauer an. Die Turnierleitung mit Bundesfachwart Carsten Thewes und Circis Malke von der DJK Lechhausen hatten trotzdem alle Hände voll zu tun, das große Turnier zu organisieren. Es gelang zur Zufriedenheit aller Beteiligten.

Lechhauser Tennisspieler beherrschen das Turnier.

Gespielt wurde in den Altersklassen Herren 60, Herren 40, Jugend männlich
18, Jugend männlich 16 und Jugend weiblich 14. Die hervorragende Tennisarbeit in Lechhausen schlug sich in einigen Meistertiteln nieder. Mit Ausnahme der Herren 40, die Carsten Thewes vom DJK Sulzbachtal gewann, siegten ausnahmslos Spielerinnen und Spieler der gastgebenden Lechhauser. Günter Seefried gewann bei den Herren 60, Sebastian Ebertz ließ bei der Altersklasse 18 alle anderen Spieler hinter sich. Julian Held in der AK 16 männlich sowie Julia Goihman in der AK 14 weiblich ließen ihre Konkurrenten ebenfalls keine Chance. „Diese stolze Titelsammlung wird im nächsten Jahr bei den Bundesmeisterschaften in Saarburg nur schwer zu wiederholen sein", meint abschließend Abteilungsleiter Klaus Langer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.