DFB-Pilot-Projekt in der Hammerschmiede

Nur strahlende Gesichter gab es nach Abschluss des DFB - Pilotprojektes in der Hammerschmiede. (Foto: SV Hammerschmiede)
Ein Pilotprojekt des Deutschen Fußballbundes (DFB) und des bayerischen Fußballverbandes (BFV) hat beim SV Hammerschmiede einen erfolgreichen Abschluss gefunden. 17 engagierte Jugendliche erhalten die Trainer C-Lizenz und arbeiten im Kinderfußball in ihren Vereinen. So sollen bereits sehr früh Nachwuchstrainer für die Vereine gefunden werden.
Im Rahmen der DFB-Junior-Coach-Ausbildung werden fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren mit einer kostenlosen 40-stündigen Schulung ausgebildet. Die Ausbildung erfolgt direkt an den Schulen der Jugendlichen und wird vom BFV unterstützt und begleitet. Neben dem sportspezifischen Wissen wird ein besonderer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchstrainer gelegt.

Im Anschluss an die Ausbildung und die offizielle Lizenzübergabe sollen die Jugendlichen frühzeitig Trainererfahrung sammeln und selbst Kindern den Spaß am Fußball vermitteln.

Im Jahr 2015 wurden an sechs Schulen in der Region Augsburg insgesamt über 100 Jugendliche zu Junior Coaches ausgebildet und sind zum Teil seither an ihren Schulen oder in ihren Vereinen als Co-Trainer und Übungsleiter von Kinder-Mannschaften aktiv.

Beim SV Hammerschmiede gab es nun einen weiteren speziellen Kurs des DFB. Insgesamt 24 Jugendliche nutzten dieses Angebot und absolvierten den zweiten Teil der Trainerausbildung mit großem Erfolg. Danach stand der erste dezentrale Prüfungslehrgang zur Trainer- C-Lizenz an. 17 Prüflinge überzeugten. Mit dabei waren auch die beiden B-Jugend-Spieler des SV Hammerschmiede, Clemens Hartl und Ali Kanbur. Beide sind bereits beim SV Hammerschmiede als Co-Trainer der E-1 Jugend aktiv.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.