Halbzeit bei den Abendbahnradrennen in Augsburg

Ein großer Förderer des Radsports - Helmut Micheler. (Foto: Hofstetter)
Augsburg: Radrennbahn |

Mit der am letzten Renntag um den Brauerei-Rapp-Bahn-Cup 2017 ausgetragenen Bayer. Meisterschaft im 2er-Mannschaftsfahren ist die erste Hälfte der Abendbahnrennen auf der Radrennbahn Augsburg ausgetragen.

Die Madisonmeisterschaft, die von dem bekannten Radsportförderer Helmut Micheler anlässlich seines 85. Geburtstages gefördert wurde, war eine interessante Abwechslung bei den ausgetragenen Disziplinen für Zuschauer und Teilnehmer. Mit dem Teamchef der Maloja-Pushbikers und 6-Tage-Spezialisten Christian Grasmann und seinem Partner Maximilian Beyer standen hochkarätige Bahnspezialisten am Start. Sie sicherten sich auch verdient den Meistertitel in der Eliteklasse. Die heimischen Starter Swen Baacke, Dennis Janele und Yannick Mayer waren hier ohne Chance.

Besser klappte es für Dominik Wächter und Liv Baacke von der RSG Augsburg. Sie konnten in ihren Klassen Siege feiern und führen auch die Gesamtwertung der Rennserie an. Vor Beginn der Sommerpause finden am 12. und 19. Juli noch zwei weitere Abendbahnrennen um den Brauerei-Rapp-Cup 2017 statt. Am 19. Juli wird dabei der 2. Lauf der Landesverbandsmeisterschaften im Dernyrennen ausgetragen. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.rsg-augsburg.de. Start ist jeweils um 18.30 Uhr und der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.