U19 Flag-Team der Augsburg Raptors Bayerischer Meister 2016.

Die Mannschaft freut sich über ihre erste Meisterschaft (Foto: Raptors)
Am vergangen Wochenende beendete das U19 Team der s Footballteams der Augsburg Raptors, die bei der TSG trainieren und speilen, die diesjährige Flag-Football-Meisterschaft mit dem Titel Bayerischer Meister 2016. Flag Football ist eine Ballsportart, die aus dem American Football entstanden ist.Wesentlicher Unterschied zum American Football ist, dass die Verteidigung den ballführenden Angreifer stoppt, indem sie ihm ein Fähnchen (Flag) aus dem Gürtel zieht, statt eines körperlichen Tacklings wie im American Football.

Bei der Meisterschaft blieben die Augsburger in den Vorrunden ungeschlagen und zogen mit einem Punkteverhältnis von 185:73 in das Finale ein. Anders als erwartet starteten die Raubsaurier unerwartet schlecht in die Finalrunde. Im Viertelfinale standen sie gegen die Plattling Black Hawks knapp vor einer Niederlage, Ein Extra-Punkt-Versuch der Plattlinger konnte in der eigenen Endzone abgefangen und bis in die Endzone der Angreifer zum letztendlich Stand von 15:13 getragen werden.
Diesen Weckruf hat das Team um Headcoach Daniel Metzler gebraucht, wie ausgewechselt trat man in der nächsten Runde gegen die Fursty Razorbacks an. Gegen die Vizemeister aus 2015 konnten sich die Raubsaurier bereits in der Vorrunde durchsetzen. Mit einem 25:06 Sieg zogen die Raptors in das Finale ein..
Das Finale bestritten die Raptors gegen die Ansbach Grizzlies. Verlor man in 2015 noch im kleinen Finale (Spiel um Platz 3) gegen die Grizzlies war dieses mal schnell klar eine Wiederholung wird es nicht geben. Mit unglaublichem Kampfgeist ließ die Augsburger Defense dem Gegner kaum Spielraum um Punkte zu erzielen und die Raptors gewannen 38:7 und sind ungeschlage der neue Bayerische Meister 2016 .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.