Kwame Nkrumah . ein afrikanischer Leseabend.

Die Lebensgeschichte eines afrikanischen Freiheitshelden steht bei der Lesung am am Samstag, 30.Abril um19:30 Uhr im Bürgerhaus Pfersee, Stadtbergerstr. 17, im Mittelpunkt. Geboren am 21. September 1909 in Nkroful (Ghana) erkannt er bereits in seiner Jugend seine Berufung. Nach einigen Jahren als Lehrer berufstätig, ging er 1935 zum Studium ins Ausland.12 Jahre später kam er in die Heimat zurück. Als Generalsekretär der Unabhängigkeitspartei (UGCC) und später Vorsitzender von CPP (Convention People’s Party) setzte er sich mit Kolonialmacht und seinen Unterstützern auseinander. Tollkühn, standfest und entschlossen blieb er seiner Linie treu. 1957 wurde Ghana unabhängig. Nkrumah wurde dann zum Premier Minister und 3 Jahre später zum ersten Präsidenten des Landes gewählt.
Als Gründungsvater der afrikanischen Union (OUA) arbeitete er fleißig an der Verfassung seiner Charta. 44 Jahre nach seinem Tod ist Nkrumah für mehrere Afrikaner ein Vorbild.Diese Persönlichkeit, die wie keine andere, die afrikanische Sehnsucht verkörperte, war nicht nur ein Visionär sondern auch ein Vollblut-Politiker, der viele Werke verfasste (mehr als 20 Bücher). Einige davon wollen wir näher kennenlernen („The Autobiography of Kwame Nkrumah“, „Africa must unite“, „Challenge of the Congo“…..“African personality“, etc). Veranstalter ist AKUA e. V., der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.