Seit einem Vierteljahrhundert Kultur im Spectrum

Früher war das Gebäude des jetzigen Spectrums die Turnhalle des TSV Kriegshaber. Foto: Otto Mayer


Das Spectrum wird 25 Jahre alt, wenn das kein Grund zum Feiern ist! Am Freitag und Samstag, 7. und 8. Oktober, steigt die Party rund um das Vierteljahrhundert von Augsburgs führendem Live- und Party-Club.

Am 1. Oktober 1991 öffnete der Club in der Ulmer Straße 234a erstmals seine Türen. Seitdem bietet die Live-Arena in Kriegshaber das, was der Name verspricht - ein breites Spektrum an kulturellen Veranstaltungen mit Künstlern unterschiedlicher Stilrichtungen und jeglicher Nationalität. Seinen exzellenten Ruf - weit über die Stadtgrenzen Augsburgs hinaus - hat die 700 Besucher fassende Location auch den hochkarätigen Künstlern der vergangenen 25 Jahre zu verdanken.

Seit der Gründung im Jahre 1991 kamen etwa zwei Millionen Besucher bei mehr als 4000 Veranstaltungen. Die Betreiber Ufuk Aykut und Michael Klein sind stolz auf das Erreichte: "So kann es gerne weitergehen", sagen sie. Der Erfolg basiert auf ihrem guten Gespür bei der Künstlerauswahl und einer kompetenten, zuverlässigen Abwicklung. So sind Topbands wie Münchener Freiheit, Manfred Mann's Earthband, Saga, Asia, Eric Burdon, Doro, The Temptations, Uriah Heep und The Sweet, die über die Jahre hinweg zu Stammgästen im Spectrum geworden sind und regelmäßig das Haus füllten. Neben diesen Publikumslieblingen wurden mit Steve Lukather, Hans Söllner und Klaus Doldinger auch sensationelle Solomusiker zu Auftritten verpflichtet. Um die Bandbreite über bereits etablierte Künstler hinaus zu erweitern, bietet der Club auch Newcomern eine perfekte Bühne. Einige dieser Acts, darunter Silbermond, Juli, Christina Stürmer, La Brass Banda, A Live Divided, Bushido, Sido und die Killerpilze haben in der Musikszene inzwischen längst den Durchbruch geschafft.

Daneben begeistern Wortkünstler mit Autorenlesungen wie Charlotte Roche mit "Feuchtgebiete" sowie Kabarett- und Comedy-Abende mit Künstlern wie Atze Schröder, Luise Kinseher, Wigald Boning, Rolf Miller, Oliver Pocher, Mundstuhl das Publikum. Feste Programm-Highlights sind auch die Kult-Partyreihen an den Wochenenden wie "Rock Antenne meets Classic Rock House Club", "NDW- & Schlagernacht", "Ü30"-, "68er"-, "80er"-, "90er"- und "Chartbreaker"-Partys. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.