120 Packungen Toffifee und Drogen: Kofferraum voller Überraschungen für die Augsburger Polizei

Auf Schokolade hatten es am Dienstag zwei Männer und zwei Frauen abgesehen. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)

Mit 120 Packungen Toffifee wollten zwei Männer und zwei Frauen am Dienstag aus einem Supermarkt in Oberhausen abhauen. Im Kofferraum ihres Autos fand die Polizei noch mehr Schokolade und Kaffee. Und das war noch längst nicht alles.

Gegen 15.30 Uhr wurden die vier tschechischen Staatsbürger dabei beobachtet, wie sie mit insgesamt 120 Packungen Toffifee im Wert von rund 320 Euro in vier Kartons den Verkaufsraum verließen. Das Quartett lief daraufhin zu einem Auto mit tschechischer Zulassung. Dort wurden sie jedoch durch mehrere Passanten und Mitarbeiter der Supermarkt-Filiale bis zum Eintreffen der Polizei an der Weiterfahrt gehindert.

Da alle vier Personen keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnten, wurden diese nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg vorläufig festgenommen.

Im Kofferraum fanden die Polizisten unter anderem eine Großmenge an Schokolade und Kaffee. Einer der Männer trug in seiner Jacke Werkzeug mit sich, mit dem offensichtlich Diebstahlsicherungsanlagen gestört werden sollten.

Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich weitere Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und dem Zulassen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.
Die 27-jährige Fahrerin steht außerdem im Verdacht, das Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt zu haben, bei ihr wurde eine geringe Menge Amphetamin gefunden.

Im Fahrzeug wurden außerdem noch drei gestohlene tschechische Dokumente (Führerschein, ID-Card, Fahrzeugschein) entdeckt und sichergestellt.

Die vier Männer und Frauen werden dem Ermittlungsrichter vorgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.