Brutale Messerstecherei in Oberhausen

Zwei 19-Jährige sind heute Nacht im Bereich des Lidl-Parkplatzes in der Oberhauser Auerstraße aus bislang unbekannter Ursache in Streit geraten. Die beiden mutmaßlich Bekannten stritten sich zunächst verbal, im weiteren Verlauf aber stach plötzlich einer der Männer seinem Kontrahenten mit einem Messer in den Oberschenkel und in den Bereich des Brustkorbs - "offenbar in Tötungsabsicht", wie die Polizei in ihrem Pressebericht schreibt.

Der Verletzte begab sich anschließend selbst ins Klinikum, um die – nach ärztlichen Feststellungen - nicht lebensbedrohlichen Stichverletzungen behandeln zu lassen. Nach entsprechenden Ermittlungen konnte der Messerstecher dann rund drei Stunden später zuhause angetroffen und festgenommen werden. Er wurde in den Polizeiarrest eingeliefert.

Warum es zu dieser heftigen Auseinandersetzung kam, ist derzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Untersuchungen. Die Ermittlungen zum Gesamtsachverhalt dauern noch an.

Der Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Augsburg hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft mittlerweile Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlages und gefährlicher Körperverletzung erlassen und in Vollzug gesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.