Folgenschwerer Unfall auf der A8: Laster geht an Ausfahrt Augsburg West in Flammen auf

Nach einem schweren Unfall auf der A 8 war der Autobahnabschnitt für 6 Stunden komplett gesperrt. (Foto: David Libossek)
Ein 28-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 23.15 Uhr mit hoher Geschwindigkeit die A 8 Richtung München auf der linken Fahrspur. Auf Höhe der Ausfahrt Augsburg West löste sich die Lauffläche eines Reifens, weshalb der M5 nach rechts von der Fahrbahn abkam, in die rechte Leitplanke prallte und diese über knapp 70 Meter hinweg aus der Verankerung riss.

Der Motorblock des Fahrzeugs wurde komplett herausgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein nachfolgender Lastwagen-Fahrer fuhr ungebremst in den auf der Fahrbahn liegenden Motorblock und fing Feuer.

Der Fahrer des Lasters blieb unverletzt, der M5-Fahrer wurde mit Verdacht auf Frakturen in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 160.000 Euro.

Der Autobahnabschnitt musste für knapp sechs Stunden vollgesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.