Gas-Alarm im Industriegebiet

Das hören auch die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle nicht alle Tage: Ein besorgter Bürger fragte am Mittwochmorgen um Rat, denn im Heizungskeller einer Firma im Industriegebiet Lechhausen strömte seit vier Tagen Gas aus. Er wollte nun wissen, was er zu veranlassen habe.

Der umsichtige Disponent der Integrierten Leitstelle veranlasste natürlich die sofortige Räumung des ganzen Objektes, mit dem strengen Hinweis darauf, tunlichst keine Lichtschalter oder ähnliche elektrische Anlagen zu betätigen. Das gesamte Personal der Firma sollte in ausreichendem Sicherheitsabstand zum Gebäude das Eintreffen der Berufsfeuerwehr und der Stadtwerke Augsburg abwarten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde sofort die Gasleitung geschlossen und mit schwerem Atemschutz Messungen im Gebäude durchgeführt.

Bei diesen Messungen wurden im Keller tatsächlich erhöhte Gas-Werte festgestellt. Die Evakuierung war demnach dringend notwendig, denn die Konzentration des Gas-Luft-Gemischs lag bereits im explosionsgefährdeten Bereich, wie die Feuerwehr mitteilt. Die Stadtwerke Augsburg lokalisierten das Leck und leiteten weitere Maßnahmen ein.

von pm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.