Gleich zwei Exhibitionisten in Augsburg unterwegs: Polizei sucht Zeugen

Zwei Exhibitionisten waren am Dienstag in Augsburg unterwegs. Die Polizei sucht nach den beiden Männern. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Zwei Exhibitionisten sind der Polizei bereits am Dienstag gemeldet worden. In beiden Fällen suchen die Beamten noch nach den Tätern.



Der erste Fall ereignete sich gegen 10.50 Uhr im Bereich der Hessenbachstraße. Eine 50-jährige Frau ging dort auf dem Fußweg entlang des Wertachufers in Richtung Bürgermeister-Ackermann-Straße, als ihr auf Höhe der Luitpoldbrücke ein unbekannter Mann entgegenkam. Der Unbekannte zog seine Hose herunter und begann vor der Frau zu onanieren. Die Geschädigte rannte vom Tatort weg und verständigte telefonisch die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht mehr zum Auffinden des Täters. Laut Angaben der 50-Jährigen hielten sich zur Tatzeit mehrere Personen im Nahbereich der Tatörtlichkeit auf, die eventuell das Auftreten des Unbekannten gesehen haben.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:Etwa 30 Jahre, 1,75 Meter groß, kräftige Figur, weiß-blau karierte Dreiviertelhose, dunkelblaues T-Shirt.


Im zweiten Fall trat gegen 23.40 Uhr ein unbekannter Mann gegenüber einer 23-jährigen Frau in der Grünanlage an der Butzstraße (Butzpark) auf. Der Unbekannte sprach die Geschädigte an und onanierte hierbei vor dieser. Die Frau rannte daraufhin nach Hause und verständigte von dort die Polizei. Auch hier blieben die Fahndungsmaßnahmen erfolglos.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:
Etwa 60 Jahre, 1,70 Meter groß, schlanke Figur, Näheres zur Bekleidung ist nicht bekannt

Die Ermittlungen zu beiden Fällen hat die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg übernommen. Hinweise werden unter Telefon 0821/323-3810 entgegengenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.