Kopfstoß geht daneben


- Ein 47 Jahre alter Mann war am Samstagabend mit seiner 49 Jahre alten Lebensgefährtin in der Augsburger Straße in Pfersee auf dem Heimweg. Gegen 20.25 Uhr geriet das Paar aus nicht näher bekanntem Grund in Streit.

Der Mann schubste zunächst die Frau, packte sie dann und drückte sie gegen eine Hauswand. Dann holte er mit dem Kopf aus, um ihr augenscheinlich einen Kopfstoß zu verpassen. Die Frau wich aus und der Mann knallte mit seinem Kopf gegen die Wand. Dabei erlitt er eine leicht blutende Platzwunde am Kopf.

Die mittlerweile verständige Polizei stellte bei dem Mann einem Atemalkoholwert von knapp zwei Promille fest. Wegen der Kopfplatzwunden wollte er sich nicht behandeln lassen.

Da die Frau angab, dass ihr Lebensgefährte ihr nicht wirklich etwas antun wollte, konnten die beiden nach Feststellung ihrer Personalien, wieder versöhnt den Heimweg antreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.