Lebensgefahr: Frauen laufen für "Fotoprojekt" in Oberhausen auf Bahngleise

Diese Handyfotos nahm ein Zeuge auf. (Foto: Polizei)
Ein Projekt über die "unendliche Weite der Gleise" wollten zwei junge Frauen am Dienstagnachmittag erstellen. Das teilt die Bundespolizei am Mittwoch mit. Deshalb fertigten die Mädels Fotos auf den Schienen. "Gerade dort kann es aber sehr schnell eng werden - für Gesundheit und Leben", betont die Polizei in ihrem Pressebericht.

Ein Bürger alarmierte gegen 15 Uhr die Augsburger Polizei darüber, dass sich in der Nähe der August-Wessels-Straße Personen im Gleis befinden. Sofort fuhr eine Streife den Bereich an und entdeckte die leichtsinnigen Frauen. Diese gaben gegenüber den Beamten an, dass sie eine Projektarbeit über die "unendliche Weite der Gleise" fertigen würden. Deshalb hätten die 21- und 29-Jährigen Fotos auf den Schienen gefertigt. Mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige müssen sie dennoch rechnen. Noch vor Ort klärten sie die Polizisten über ihr lebensgefährliches Verhalten auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.