Leitbake beschädigt: Verlorenes Kennzeichen überführt 40-Jährigen

Ein 40-Jähriger hat eine Leitbake beschädigt und ist vom Unfallort geflohen. Die Polizei konnte ihn durch sein verlorenes Autokennzeichen ausfindig machen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Eine frisch beschädigte Leitbake am Kobelweg hat ein Zeuge am Samstagmorgen der Polizei gemeldet. Ein Unfallverursacher war nicht mehr vor Ort. Das vermeldet die Polizei in ihrem Pressebericht.

Wie sich herausstellte, war ein Autofahrer nach links von der Fahrbahn abgekommen, hatte das Verkehrszeichen überfahren und dabei einen Schaden von 1500 Euro verursacht. "Dumm nur, dass er bei dem Anstoß sein vorderes Kennzeichen verloren hatte und somit schnell ermittelt werden konnte", schreibt die Polizei weiter.

Als der 40-jährige Fahrer aus Gersthofen dann morgendlichen Besuch von den zuständigen Kollegen erhielt, war auch schnell klar, warum er den Unfall nicht gemeldet hatte: Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille bei ihm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.