Randalierende Pizzabestellerin beleidigt und attackiert Polizeibeamte

Die rabiate Pizzabestellerin musste nach ihrem aggressiven Auftreten in Gewahrsam genommen werden. (Symbolbild: Christoph Maschke)

Per Polizeinotruf ging am Montag kurz nach 18 Uhr die Meldung ein, dass eine Frau in einer Pizzeria/Pizzaservice in der Kaltenhofer Straße in Oberhausen randalieren solle.

Vor Ort traf die Polizeistreife auf eine 43-jährige offensichtlich deutlich angetrunkene Kundin, die zwei Pizzen bestellt hatte. Während sie auf diese wartete, schrie sie im Laden herum und fing an, das dortige Mobiliar zu verschieben. Trotz mehrfacher Aufforderung durch den Inhaber wollte die Frau das Geschäft nicht verlassen. Nachdem sie dann ihre mittlerweile fertiggestellten Pizzen entgegen nahm, warf sie diese kurzerhand vor dem Lokal auf den Gehweg. Wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung spekuliert, handelte es sich vielleicht um eine "neue Pizzakreation 'Asphaltino' mit Teer und extra dickem Rand-stein".

Als die Polizei der 43-Jährigen dann erklärte, dass sie in Gewahrsam genommen werde, änderte sich schlagartig ihre Stimmung. Sie schlug mit Händen und Füßen um sich und versuchte nach den Polizeibeamten zu treten, weshalb der aggressiven Frau Handfesseln angelegt werden mussten, was ihrerseits wiederum mit derben Ausdrücken aus der Fäkalsprache kommentiert wurde, beschreibt die Polizei in ihrem Bericht.

Die Beleidigungen und Widerstandshandlungen setzten sich dann auch noch während und bei der Einlieferung in den Polizeiarrest fort. Statt Pizza erhält die Frau nun eine Anzeige wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.(pm/alx)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.