Sportwagenfahrer verursacht Unfall mit Personenschaden

Am Samstag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung der B17 Abfahrt Bärenkeller / Holzweg. Der Fahrer eines roten italienischen Sportwagens, stand bei „rot“ an der Ampel auf der B17 Abfahrt und wollte nach links in den Holzweg in Richtung Innenstadt abbiegen. Nachdem umschalten auf „grün“ fuhr der 32-jährige Augsburger laut den Zeugen mit aufheulenden Motor beschleunigt los. Von der Leistung überrascht oder auch überfordert, brach das Heck des Sportwagens aus und er schleuderte über mehrere Fahrspuren bis er gegen einen in der Gegenrichtung wartenden Pkw prallte. Die 53-jährige Pkw-Fahrerin wurde hierdurch leicht verletzt und wurde zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst in das Klinikum Augsburg verbracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden dürfte sich auf über 30.000 Euro belaufen.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass an dem Sportwagen rote Kennzeichen angebracht waren, aber die erforderlichen Eintragungen nicht vorhanden waren. Des Weiteren war auch einer der Reifen der Hinterachse abgefahren.

Der Fahrer des Sportwagens muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und mehrerer Ordnungswidrigkeiten verantworten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.