Streit im Straßenverkehr: 39-Jähriger bedroht 40-Jährigen mit Messer

Ein Streit zwischen zwei Autofahrern ist eskaliert. Die Polizei musste eingreifen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)


Vor den Augen einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Augsburg ist es am Freitag gegen 21.30 Uhr zu einem massiven Streit zwischen zwei Autofahrern in der Donauwörther Straße gekommen.

Ein 40-jähriger Toyota-Fahrer war hinter einem 39-jährigen Ford-Fahrer auf der Donauwörther Straße stadteinwärts unterwegs, als der Ford auf Höhe der Einmündung zur Stuttgarter Straße plötzlich bis zum Stillstand abbremste und den Toyota dadurch ausbremste. Als der 40-Jährige daraufhin hupte, stieg der 39-Jährige aus seinem Fahrzeug aus, trat mit dem Fuß gegen die Front des Toyotas und bedrohte den 40-jährigen Fahrer, der sich auf den Beifahrersitz flüchtete, mit einem Messer. Im Anschluss daran fuhr der Ford-Fahrer weiter stadteinwärts und konnte durch die Zivilstreife im Bereich der Augustastraße angehalten und festgenommen werden. Das Tatmesser befand sich noch im Fahrzeug und wurde sichergestellt.

Der 39-Jährige machte gegenüber den Beamten geltend, selbst durch den 40-Jährigen beleidigt sowie bedroht worden zu sein und erstattete Gegenanzeige.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.