Streit um Autowaschplatz in Augsburg: Wer sagt hier die Wahrheit?

Zwei Männer sind über einen Autowaschplatz in Streit geraten. Die Polizei musste schließlich eingreifen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Zwei Autofahrer haben sich am Montagvormittag an einem Autowaschplatz in der Pears-S.-Buck-Straße um die Nutzung der nächsten freien Waschbox gestritten.



Ein 43-jähriger Audi-Fahrer wollte mit seinem Auto langsam in einen freigewordenen Stellplatz einfahren, als sich ihm ein 65-jähriger Mann in den Weg stellte und Vorrang für die Benutzung der Waschbox anmeldete. Im weiteren Verlauf gab der 65-Jährige an, dass der Audi-Fahrer auf ihn zugefahren sei, ihn am Knie erfasst und leicht verletzt habe.

"Theatralische" Verletzung am Knie

Mehrere unbeteiligte Zeugen, die auf den Streit aufmerksam geworden waren, schilderten den Vorfall gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten jedoch anders: Demnach hätte sich der 65-Jährige ohne jeglichen Kontakt mit dem Fahrzeug plötzlich theatralisch das Knie gehalten und zu schreien angefangen.
Die Polizeiinspektion Augsburg 6 ermittelt nun durch weitere Zeugenvernehmungen den tatsächlichen Ablauf des Vorfalls.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.