Streit um Handy: 25-Jähriger attackiert 18-Jährigen mit Fahrradschloss

Ein 25-Jähriger und ein 18-Jähriger sind über ein Handy in Streit geraten, infolgedessen der 25-Jährige mit einem Fahrradschloss auf den Geschädigten einschlug. Die Polizei hat den Mann festgenommen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)


- Ein 25-Jähriger hat am Freitag in Oberhausen mit einem Fahrradschloss auf einen 18-Jährigen eingeschlagen.

Zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern ist es gegen 9.15 Uhr im Bereich des Seitzstegs gekommen. Grund war, dass der 25-Jährige dem Kontrahenten unterstellte, sein Mobiltelefon entwendet zu haben. Im Laufe des Streits stieß der 25-Jährige den Geschädigten zu Boden und schlug mit einem Fahrradschloss auf diesen ein, wodurch er ihn leicht an den Beinen verletzte. Ebenso attackierte der Beschuldigte einen 35-jährigen Begleiter des Angegriffenen mit dem Fahrradschloss. Als der 18-Jährige am Boden lag, nahm der Beschuldigte dessen Handy an sich und flüchtete mit dem Fahrrad des Geschädigten in Richtung Oberhauser Bahnhof. Die Polizei konnte den Mann am Helmut-Haller-Platz festnehmen. Während seiner Flucht warf der Beschuldigte noch zwei Tütchen mit einer verbotenen Kräutermischung weg, welche von den Einsatzkräften sichergestellt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.