Tablet-Exhibitionist belästigt erneut Frau: Polizei sucht Geschädigte

Bereits zum fünften Mal berichtet die Polizei in ihrem Pressebericht von einem Mann mit Tablet, der sich in öffentlichen Verkehrsmitteln vor Frauen entblößt. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Der Tablet-Exhibitionist, der sich in den vergangenen Wochen bereits mehrfach in öffentlichen Verkehrsmitteln in Augsburg entblößt hat, hat am Montag erneut einer Frau sein Geschlechtsteil gezeigt.

Ein 20-jähriger Zeuge meldete der Polizei gegen 10.35 Uhr über Handy, dass sich soeben ein unbekannter Mann in einer Straßenbahn der Linie 4 entblößt und einer Mitfahrerin sein Geschlechtsteil gezeigt habe. Der Vorfall ereignete sich im Bereich der Haltestelle „Wertachbrücke“. Als die Frau den Unbekannten aufforderte, dies zu unterlassen, stieg der Mann aus der Straßenbahn aus und entfernte sich zu Fuß in Richtung Wertachstraße. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Unbekannte nicht mehr festgestellt werden.

Die Polizei beschreibt den Mann in ihrem Pressebericht wie folgt:
Etwa 1,70 Meter groß, dunkelhäutig (afrikanischer Phänotypus), schwarze Jacke, schwarze Mütze, führte Tablet mit sich.

Da sich die geschädigte Zeugin beim Eintreffen der Polizei ebenfalls nicht mehr in der Straßenbahn befand, bittet die Polizei diese Frau und auch weitere Zeugen, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Augsburg unter  Telefon 0821/323-3810 in Verbindung zu setzen.
0
1 Kommentar
7
alfred esser aus Theilenhofen | 27.12.2017 | 18:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.