Der etwas andere Adventsmarkt im Abraxas.

Sehr stimmungsvoll ist es im Garten des städtischen Kulturzentrums.. Foto Blöchl
 
Karin und Gerd Sommerer von der Projektschmiede in Lechhausen präsentierten Plastiken. Foto Blöchl

Kulturwinter mit Kunsthandwerk und viel Kleinkunst.

Bei den meisten Weihnachts- Advents- oder wie sie auch immer heißen Märkten steht ja mittlerweile doch Essen und Trinken in vielen, manchmal auch exotischen Varianten im Vordergrund.. Ein bisschen anders im Garten des Abraxas in Kriegshaber. Er heißt eben auch nicht Adventmarkt, sondern Kulturwinter. Natürlich war das Ambiente mit Lagerfeuer, Kerzenlicht und vielen Lichtern sehr stimmungsvoll und durchaus der Jahreszeit angepasst. Und auch Glühwein und Würstchen fehlten nicht. Der Duft gehört eben dazu. Aber im Mittelpunkt in der kleinen Budenstraße standen die vielen kleinen kunsthandwerklichen Schöpfungen, die angeboten wurden. Bilder und Schmuck, Plastiken und Keramik, Plakate und Karten – Kleider und Handschuhe. Schals und Mützen, selbstgemachte Liköre und Marmeladen – es war ein buntes farbenreiches Bild das sich de Besucher bot. Die Besucher drängelten sich nicht wie auf dem Rathausplatz, es war eher eine künstlerisch – familiäre Atmosphäre, bei der die Gespräche nicht zu kurz kamen Das Besondere am Kulturwinter im Abraxas war zusätzlich das breite Angebot an Musik, Theater und Kleinkunst, das auf der Bühne, beleuchtet vom Lagerfeuer, oder auch in den Räumen des Zentrums angeboten wird. Rockklassiker mit den Crazy Friends standen dabei genauso auf dem Programm wie Kindertheaterstücke z.B. „Schneetochter & Feuersohn“ oder „Das kleine Engele“. Unter dem Motto „Santa Statik is comin‘ to town“ sorgte das Antistatik-DJ-Team von Radio Free FM aus Ulm für Stimmung. Fröhlich-frostige Märchen zur Winterszeit für Erwachsene fanden genauso ihre Liebhaber wie die Lesung „„A Christmas Carol“ von Charles Dickens mit dem Erzähler Carl E. Ricé. Gerald Fiebig, der Leiter des städtischen Kulturzentrums war zufrieden: „Wir haben dieses Jahr die zweite Auflage der Veranstaltung erlebt, es waren mehr Menschen da, das Programm war vielfältiger! Im nächsten Jahr wird es noch besser!“ Das kann man ihm und allen Mitgestaltern nur wünschen. Es ist ein Angebot, das sich wohltuend von anderen unterscheidet.

Nach dem Kulturwinter geht es weiter!

Auch nach diesem Highlight zur Weihnachtszeit geht es weiter im Programm an der Sommestraße. In den diversen Lokalitäten sowohl des Abraxas als auch der Veranstaltungsorte des Kulturparks West finden sich über die Feiertage eine Reihe von interessanten Angeboten. Für Kinder ab 5 Jahren steht z.B. am 22. Und 23. Dezember jeweils um 10 Uhr noch das „kleine Engele“ auf dem Programm. Am 23. Dezember um 16:30 feiert der „der kleine Drache Kokosunuss“ im Märchenzelt Weihnachten und am Heiligen Abend um 15 Uhr gibt es noch „Pettersson bekommt Weihnachtsbesuch“ für Kinder ab 4 Jahren. Für Erwachsene gibt es ein Konzert für A Capella – Fans, am 27. Dezember um 20:30 Uhr sind Jukevox aus Augsburg zu Gast. Der Eintritt ist frei. zu Gast. Comedyfans sind dann am 28. Dezember um 19:30 an der Reihe. Michi Marchner lädt zur Comedy Lounge, Aus der Ankündigung: „Einmal im Monat, wenn es dunkel wird in Augsburg, versammeln sich wilde Gestalten im Kulturhaus Abraxas. Sie sind Michi Marchners Ruf gefolgt, der meistens am letzten Sonntag im Monat handverlesene Comedians, Komiker, Kabarettisten und Musiker um sich schart. Moderiert und musikalisch umrahmt wird dieser Abend wie immer von Les Derhosn, den Granden des nicht nur bayrischen Musikkabaretts: Der vielfach preisgekrönte Kabarettist und Moderator Michi Marchner beherrscht alle möglichen und auch bis dato nicht gesehenen Instrumente, bei seinem Duopartner Martin Lidl spricht der Beiname "Die Gitarrenfee vom Ammersee" für sich…“desmal wirken mit: Horst Eberl: Der gnadenlose Gitarrenhero aus Pleiskirchen .. Andrea Limmer: Die Jeune Dame des bayrischen Kabaretts…Hanse Schoierer: Der Altmeister des bayrischen Gitarrenrock vom Feinsten…“Das lässt einen spannenden und unterhaltsamen Abend erwarten. . Eintritt: Euro 18,- / Euro 16,- (ermaessigt). Kartenvorverkauf und -reservierung: abraxas Buero, Tel. (0821) 324 63 55 Info zum Veranstalter: www.reesegarden.de / www.michimarchner.de.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.