Der „Menschliche Zug“ kommt in Fahrt!

Eröffnung eines begeisternden Konzerts, zweiter v.l. Dr. Stefan Kiefer. (Foto: Bürgerhaus)

Benefizkonzert im Bürgerhaus.

Ein Benefizkonzert der besonderen Art gab es vor kurzem im Bürgerhaus Pfersee. Der Human Train, eine Idee von Tiziana Brummer und Konstantin Trofimov, organisierte ein begeisterndes Konzert. Die Idee von Human Train ist es, die Augsburger Sozialeinrichtungen bekannt zu machen und die Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements aufzuzeigen. Die Einnahmen durch die Eintrittsgelder und den Verkauf von Getränken und Essen kommen den jeweiligen Einrichtungen zugute. Die Idee, Kultur und Soziales zusammenzuführen, wird auch durch das Freiwilligenzentrum Augsburg unterstützt, die Technik für den Abend stellt eien Firma zur Verfügung.
Eröffnet wurde das Konzert von Augsburgs drittem Bürgermeister, Dr. Stefan Kiefer. Er dankte den Veranstaltern und den vielen ehrenamtlichen Helfern, die dieses Konzert ermöglicht haben. Und er wünschte dem Human Train auch weiterhin eine gute Fahrt durch die soziale Welt in Augsburg. Dem Bürgerhaus Pfersee dankte er für das soziale Engagement auch bei der Integration von Flüchtlingen und Migranten.
Ein gut gefüllter Saal, begeisterte Konzertbesucher, türkische Häppchen vom Frauenbildungsverein – ein guter Rahmen für eine gute Idee. Eine melancholische Mix aus Folk und modernem Sound über klassischen Jazz bis hin zur bluesigen und rockigen Performance – es war eine große musikalische Vielfalt auf hohem Niveau geboten. Die Band von Jan Plausteiner, Daniel Ferrer und Two Sided sorgten für eine fantastische Stimmung und erhielten statt einer Gage viel Applaus von den begeisterten Zuhörern. In den Pausen bot der an. Am Ende freute sich das Bürgerhaus Pfersee über den Erlös von 270 €. "Dieses Geld wollen wir in unsere Sozialprojekte im Haus investierten", dankte der Leiter des Bürgerhauses, Peter Luibl, den Machern des Human Train.
Es bleibt spannend, was sich die Gründer von Human Train für das nächste Benefizkonzert einfallen lassen. Sicher ist, dass sie immer für eine Überraschung gut sind!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.