Die Grund- und Mittelschule Fischach-Langenneufnach tanzt am besten in den Mai

Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Fischach-Langenneufnach freuten sich gemeinsam mit ihrer Rektorin Elisabeth Kick, ihren Lehrern, Fischachs Bürgermeister Peter Ziegelmeier und der Fachjury über ihren Sieg beim „Tanz in den Mai“.

23 teilnehmende Schulen, 4 Sieger – der neue Schulwettbewerb Brauchtum im Mai begeistert die Schüler

Es ist die Aufgabe unserer Schulen, den Schülerinnen und Schülern heimatliche Bräuche nahe zu bringen und so das Gemeinschaftsgefühl zu fördern. Doch Brauchtum bleibt nur lebendig, wenn neben der Tradition auch der Wandel der Zeit berücksichtigt wird. Aus diesem Grund haben sich der Landkreis Augsburg und das Staatliche Schulamt Anfang des Jahres dazu entschieden, den bisherigen klassischen Maibaumwettbewerb „Brauchtum im Mai“ abzuändern und zu erweitern, um so die Maibräuche auf eine neue Weise aufleben zu lassen.

Unter dem Motto „Tanz in den Mai“ war heuer jede Grund- und Mittelschule im Landkreis dazu aufgerufen einen Tanz mit maximal fünf Minuten Länge auf Video festhalten. Egal ob traditionelle Bändeltänze, Hip Hop, Volkstanz oder Rock´n´Roll, Einzel- oder Gruppendarbietungen – alles war erlaubt. Wichtig war nur, dass der Bezug zum Mai dargestellt wird. Für die Umsetzung ihrer Auftrittsidee erhielt jede teilnehmende Schule eine Förderung von 200 Euro, um damit Musik, Outfits oder andere Materialien kaufen zu können.

Aus allen Einsendungen ermittelte jetzt eine Fachjury – bestehend aus dem ehemaligen Lehrer Christoph Wolf, Kreisheimatpflegerin Claudia Ried, Schulamtsleiterin Renate Haase-Heinfeldner, Landrat Martin Sailer und Peter Mayr von der Kreissparkasse Augsburg – die Sieger. Diese wurden im Kreisjugendheim in Dinkelscherben mit von der Kreissparkasse Augsburg gesponserten Preisen in Höhe von 500 Euro, 300 Euro und zweimal 200 Euro prämiert. „Die eingegangen Beiträge waren so einfallsreich und gut umgesetzt, dass wir uns einfach nicht auf drei Sieger einigen konnten. Deshalb gibt es jetzt zwei dritte Plätze“, erklärte Jurymitglied Christoph Wolf lachend. Und auch Landrat Martin Sailer war begeistert: „Es freut mich sehr, dass der Wettbewerb auf so großen Zuspruch bei den Schulen gestoßen ist! Ich bin schon jetzt sehr gespannt, was sich die Schülerinnen und Schüler im nächsten Jahr gemeinsam mit ihren Lehrern einfallen lassen“, so der Landrat.

Die Bildergalerie zur Siegerehrung finden Sie unter https://www.landkreis-augsburg.de/Landkreis/Bildergalerie.aspx.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.