Fast alle haben schon eine Arbeitsstelle:

Augsburg: Fachakademie | Evangelische Fachakademie für Sozialpädagogik verabschiedete 40 Absolventen

Die Fachakademie für Sozialpädagogik im diako Augsburg hat Ende Juni 40 Absolventinnen und Absolventen im Beisein von Eltern und Praxisanleitern feierlich verabschiedet. „Die meisten von ihnen haben bereits eine Stelle zugesichert bekommen, einige werden studieren“, erklärt Schulleiterin Irina Schumacher. Die künftigen Arbeitsfelder der jungen Frauen und Männer reichen von der Kinderkrippe, Kindergarten und Hort bis zur Begleitung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen oder mehrfach behinderten jungen Erwachsenen.

Im letzten Jahr der insgesamt dreijährigen Ausbildung durchliefen die Studierenden das sogenannte Berufspraktikum mit Einsatzfeldern in der Praxis. „Das letzte Ausbildungsjahr wird bei uns besonders intensiv begleitet“, stellt Schumacher fest. „Wir betreuen die Studierenden in kleinen Seminargruppen, eine Seminarleiterin ist für zehn Berufspraktikanten zuständig. Sie führt nicht nur die Seminargruppe, sondern begleitet die Berufspraktikanten auch in der Praxis“, erklärt sie. Besondere Inhalte im Berufspraktikum sind: Kollegiale Beratung, frei wählbare Workshops zu verschiedenen Themen mit externen Referenten z.B. Traumapädagogik, religionspädagogisches Zertifikat und Lernpartnerschaften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.