Führungswechsel bei der SPD im Bärenkeller

Walter Wiedemann folgt Stadtrat Ulrich Wagner.

Bei der Jahreshauptversammlung der SPD Bärenkeller gab es einen Wechsel des Vorsitzes im Ortsvereins. Der bisherige Vorsitzende und SPD-Stadtrat, Ulrich Wagner, begrüßte als Gast seinen Stadtratskollegen, Stefan Quarg, der als stellvertretender Vorsitzender der SPD Augsburg die r verhinderte Vorsitzende, MdB Ulrike Bahr vertrat. Quarg informierte in seinem Grußwort über die aktuellen Baumaßnahmen im Bärenkeller, wie z.B. in der Bärenstraße, und die geplanten Bauprojekte in Augsburg , wie das Stadttheater oder das Gaswerksgelände im benachbarten Oberhausen. Bei einer Realisierung des letztgenannten Projektes werden auch positive Auswirkungen auf den Bärenkeller erwartet.
Bei den Neuwahlen übergab Ulrich Wagner den Staffelstab an seinen bisherigen Stellvertrete Walter Wiedemann. Der 54-Jährige war von 1982 bis 2011 Leiter des Stützpunktes Augsburg-West im Kreisverband Augsburg/AIC-FDB der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, der seine Keimzelle und Wirkungsstätte im Freibad Bärenkeller hat. Walter Wiedemann ist dadurch schon eine lange Zeit dem Stadtteil verbunden, 1998 verlagerte er auch seinen Wohnsitz in den Bärenkeller und wurde 2005 Mitglied der dortigen SPD.
Der neue Vorsitzende, wird von seinen zwei Stellvertretern Martin Koch und William Martin tatkräftig bei der Erfüllung der Aufgaben unterstützt, Beide sind langjährige SPD-Aktive und „altgediente“ Gewerkschafter, die jetzt aber den Unruhestand als Rentner genießen. William Martin hatte bei den letzten Wahlen auch für den Augsburger Stadtrat kandidiert. Der scheidende Vorsitzende und SPD-Stadtrat Ulrich Wagner bleibt zumindest als Beisitzer der SPD Bärenkeller erhalten und steht mit Rat und Tat und „hautnahen“ Infos aus dem Stadtrat zur Verfügung.
Al langjährige treue Mitglieder wurden Heinz Hofmann, Martin Koch, Helmut Maier und Kurt Ratzinger:für 50 – Jahre Mitgliedschaft geehrt. Arnold Jobst konnte sein 40 – jähriges und der neue Vorsitzende Walter Wiedemann sein 10 – jähriges Parteijubiläum feiern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.