Gaswerk Oberhausen geht in die Saison.

Nicht nur für Technikinteressierte bietet das alte Gaswerk viele interessante Geschichten. Foto Blöchl
Augsburg: Gaswerk |

Besichtigungen und Aufstiege auf den großen Gaskessel wieder möglich.

Pünktlich zum Frühjahr eröffnen die Freunde des Gaswerks wieder die Saison. Das interessante Industriegelände, derzeit auch in der Diskussion als neuer Standort eines Kulturparks, wartet auf die Besucher. Vom 17. April bis 25. September ist das 100 Jahre alte Gaswerk am Wochenende wieder für die Besucher offen. Sei es für den Aufstieg auf den großen Scheiben-Gasbehälter, um in etwa 80 m Höhe Augsburg von oben anzusehen oder bei einer Führung die Gebäude von innen zu besichtigen und deren ehemalige Funktion erklärt zu bekommen.

Führungen durch das Gaswerk.
Vom 17. April bis 25. September finden wieder jeden Sonntag um 14 Uhr Führungen im Gaswerk statt. Eine Anmeldung ist nur bei größeren Gruppen nötig. Die Führungen sind kostenlos und dauern etwa 2 Stunden.
Treffpunkt am Einfahrtstor vom Gaswerk in der August-Wessels-Straße 30

Aufstiege auf den Gaskessel:
Vom 17. April bis 25. September finden bei gutem Wetter wieder jeden Sonntag um 13, 14, 15 und 16 Uhr Aufstiege auf den Gasbehälter statt. Anmeldung zum Aufstieg spätesten 15 Minuten vorher am Einfahrtstor vom Gaswerk in der August-Wessels-Straße 30. ACHTUNG: Festes Schuhwerk und wenn vorhanden Karocard mitbringen ! Preis Erwachsene: 4,00 Euro, Kind: 1,00 Euro
Familie (2 Erwachsene bis zu 3 Kinder) : 8,00 Euro. Ermäßigung mit der Katrocard. Gruppen (ab 10 bis zu max. 19 Personen) gilt nur bei Voranmeldung: 30,00 Euro.
Näheres auch unter http://www.gaswerk-augsburg.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.