Mehr als nur eine Flurverschönerung

Bild: Besuchten gemeinsam die Ausstellung: Peter Beck, Geschäftsbereichsleiter Bauen, Soziales und Senioren; Sozialarbeiter Andreas Köjer, Gerlinde Mair, Geschäftsführerin Drogenhilfe Schwaben; Landrat Martin Sailer und Herbert Richter, Fachbereichsleiter Soziale Leistungen (v.l.n.r.)

Landrat besucht Ausstellung der Drogenhilfe Schwaben in der Außenstelle Bohus-Center

Seit Frühjahr 2016 befinden sich die Räumlichkeiten des Fachbereichs Soziale Leistungen des Landratsamtes im Bohus-Center nahe des Hauptbahnhofs. Um den weiß gestrichenen Flur schöner zu gestalten, überlegte sich Fachbereichsleiter Herbert Richter etwas ganz Besonderes: regelmäßige Bilderausstellungen in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern.

Den Anfang machte nun die Drogenhilfe Schwaben. „Die Kunstwerke stellen eine positive Ressource unseres Klientels dar. Im Kunstprojekt bringen die Drogenkranken all ihre Kreativität zum Ausdruck“, erläutert Geschäftsführerin Gerlinde Mair.

Landrat Martin Sailer zeigte sich beim Besuch der Ausstellung beeindruckt: „Die Bilder sind nicht nur eine optische Aufwertung der Räumlichkeiten – sie erzählen auch eine Geschichte und geben einen bewegenden Einblick in die Schicksale der Künstler.“

Die Ausstellung ist noch bis 13. Januar 2017 zu sehen und während der Öffnungszeiten frei zugänglich. Anschließend sollen Kunstwerke der Telefonseelsorge ausgestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.